0761/38444422 info@elinor.network

elinor richtet Gruppe zur demokratischen Geldverwaltung für Fridays for future ein.

Seit Monaten geben SchülerInnen bei den #Fridaysforfuture Demos den Ton an. Sie fordern konsequenten Klimaschutz und stehen für ihre Zukunft und die folgender Generationen ein. Anfang April drohte der Schulleiter des Wilhelm-Hausenstein-Gymnasiums in München mit Verweisen und Bußgeld, sollten seine Schüler weiterhin während der Schulzeit demonstrieren gehen.

Zusammen mit der GLS Bank und Mitgliedern der Fridays for future Bewegung hat elinor eine Spendenplattform für Direkthilfe realisiert. Sollten Bußgeldbescheide drohen, kann durch die Geldspende direkt Widerspruch und Rechtshilfe ermöglicht werden. Auf der elinor Plattform werden die Gelder gesammelt und durch Mitglieder der Bewegung demokratisch verwaltet. Dazu werden die von elinor entwickelten online Abstimmungsinstrumente genutzt. Jede Stimme zählt – und das Risiko des Einzelnen wird durch die Initiative und Spenden aller UnterstützerInnen getragen.

Bereits nach wenigen Tagen sind über 10.000 Euro gespendet worden. Momentan stehen über 30.000 Euro zur Verfügung, um den SchülerInnen den Rücken für den Klimaprotest zu stärken.
elinor steht für robuste Solidargemeinschaften und einfache Abwicklung. Wir – und viele andere mit uns – sind davon überzeugt: Engagement für Klimaschutz muss belohnt und nicht bestraft werden.

Aktuell ereignen sich viele spannende Entwicklungen in der Zusammenarbeit und Unterstützung von Fridays for future.

Sie wollen über die Entwicklung der elinor Absicherung für Fridays for future informiert bleiben? Dann melden Sie sich in unserem Newsletter an!

Wer jetzt noch unterstützen will, kann das hier tun:
https://www.gls.de/privatkunden/fuer-mut-und-klimaschutz/

Weitere Berichte aus der Presse sind hier zu finden:
https://www.ecoreporter.de/artikel/gls-bank-spendenkonto-fur-fridays-for-future/
https://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/fridaysforfuture-hilfsangebote-fuer-streikende-schueler-von-erwachsenen-a-1261886.html

Diesen Artikel teilen?
error

Ihnen gefällt der Blog? Erzählen Sie Ihren Freunden davon!